NAKATE

Self-Defense Workshops

Workshops und Preise

Workshop S:

Dauer: 1,5 Std.

Geeignet für Kids ab ca. 7 Jahren, Schülerinnen und Schüler bis Klasse 8, Schülerinnen auch ab Klasse 8.

Inhalt: Grundtechniken Schlag + Abwehr, Befreiungstechniken 1, Gefahren-erkennung/Konfliktvermeidungsstrategien.

Kosten: 19 € pro Person (10 Kids) + Fahrkosten bei mehr als 50 km


Workshop S-Family:

Dauer: 1,5 Std.

Geeignet für Kids ab ca. 7 Jahren und deren Eltern

Inhalt: Grundtechniken Schlag + Abwehr, Befreiungstechniken 1, Gefahren-erkennung/Konfliktvermeidungsstrategien.

Kosten: 19 € pro Person (max. 10 Kids + Eltern) + Fahrkosten bei mehr als 50 km


Workshop M:

Dauer: 3 Std.

geeignet für Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Frauen jeden Alters.

Inhalt: Grundtechniken Schlag- und Tritt + Abwehr, Befreiungstechniken 1 + 2, Körpersprache, Gefahrenerkennung/Konfliktvermeidungsstrategien.

Kosten: 39 € pro Person (10 - 16 TN) + Fahrkosten bei mehr als 50 km


Boxhandschuhe und Pratzen werden gestellt. Sportliche Alltagskleidung (inkl. sauberer Hallenschuhe) und Verpflegung (viel Wasser) bitte selbst mitbringen.


Zusatzworkshop TAHO:

Dauer: 30 min. und zu jedem Workshop dazubuchbar.

geeignet für Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Frauen jeden Alters.

Inhalt: Grundtechniken des TAHO -Taktik-Holz, Weiterentwicklung des Kubutan.

Kosten: 5 € pro Person

 


Bei Bedarf können in Absprache aber auch individuelle Workshops konzipiert und  angeboten werden! Schreiben Sie mir!


Hintergrund

So behandelt man(n) Mädchen und Frauen richtig, doch leider sind nicht alle Jungs und Männer so!















Leider gibt es aber auch solche Straftäter!

Mord an Litauischer Studentin

7. Juni 2014, 15:09 Uhr                              

Er überfiel die junge Frau, erwürgte sie und verging sich dann an ihr mitten in der Innestadt: Wegen Mordes an einer Austauschstudentin hat ein Gericht in Mannheim einen 41-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt.Wegen Mordes an einer aus Litauen stammenden Austauschstudentin muss ein 41-Jähriger lebenslang hinter Gitter. Die Kammer des Mannheimer Landgerichts ordnete am Freitag zudem Sicherungsverwahrung für den Mann an. Damit wird der Mann nach Verbüßung seiner Strafe nicht in die Freiheit entlassen.               

Weil das Gericht auch die besondere Schwere der Schuld festgestellt hat, wird nach 15 Jahren nicht, wie es ansonsten bei einer lebenslangen Freiheitsstrafe üblich ist, automatisch die Aussetzung der Strafe zur Bewährung geprüft. Eine lebenslange Freiheitsstrafe mit Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und Sicherungsverwahrung nach Verbüßung der Haft ist die höchste Strafe, die das deutsche Recht vorsieht.

Der Mann hatte gestanden, die junge Frau im Oktober 2013 getötet zu haben. Er überfiel sie, erwürgte sie mit ihrem eigenen Schal und missbrauchte dann ihren leblosen Körper. Die Verteidigung des Mannes hatte die Tat als Raub mit Todesfolge gewertet.               

Die Richter sprachen den 41-Jähriger auch wegen schweren Raubes in zwei Fällen schuldig. Im Zuge der Ermittlungen war bekanntgeworden, dass er zwei weitere Frauen überfallen hatte. (Quelle SZ.de)

Hoffentlich geraten Sie erst gar nicht in eine solche Situation! Wenn aber doch, dann seien Sie kein Opfer, seien Sie ein Gegner! Darum schützen Sie Sich, ich helfe Ihnen dabei!


 



 

 

Kidsworkshop Bad Lippspringe